Das Unternehmen

 Kunra GmbH im Jahr 2006Die Fa. KUNRA GmbH & Co. KG ist ein junges Unternehmen, welches im Oktober 2006 von Herrn Ralf Kuntzsch in Arnsberg-Hüsten gegründet wurde.

Wir übernehmen Dreharbeiten bis zu einem Durchmesser von 600 mm und einer Länge von bis zu 1200 mm nach Kundenvorgabe.
Zu unseren Leistungen gehören Drehen, Fräsen, Wuchten, Bohren, Nuten, Planschleifen und Schweißen. Die vorab genannten Leistungen bieten wir auch als Lohnarbeit an. Zur Zeit fertigen wir Planetzahnräder, Ritzelwellen, Planetwellen, geschweißte Planetträger, Distanzscheiben und -Ringe für mehrere namhafte Firmen.
Wir beschäftigen 5 Mitarbeiter, 3 Auszubildenden und 2 Praktikanten. Seit 2011 sind wir anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Arnsberg.
Durch ständige Investitionen in Werkzeuge, Maschinen und Mitarbeiter stellt die Fa. KUNRA GmbH & Co. KG ein hohes Maß an Flexibilität, Qualität und Kundenzufriedenheit sicher.
Seit Juni 2016 sind wir nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Unser aktuelles Zertifikat finden sie hier.
Über Anfragen aus Ihrem Hause würden wir uns freuen, vielleicht zählen auch Sie bald zu unseren Partnern.
 
Seit über 10 Jahren fertigen wir in Lohnarbeit die unterschiedlichsten Bauteile für den Maschinen-, Anlagen-, Straßen-, und Fahrzeugbau nach Zeichnung oder speziellem Kundenwunsch. Unsere Kunden können den Verlauf vom Rohteil bis zum Fertigteil in einem Fertigungsprozess verfolgen. Da wir wissen was unsere Kunden wünschen, sind wir flexibel um gute Qualität termingerecht zu liefern. 
 
Wir wissen das Stillstand ein Rückschritt ist und eine Menge Geld kostet, deshalb sind wir bemüht Ihre Maschine, sollte es die Ersatzteile nicht mehr beim Hersteller geben, mit neuen Ersatzteilen zu versorgen, damit Sie damit weiterarbeiten können und keinen hohen Produktionsausfall haben.
         
"Der Kunde ist die wichtigste Person in einem Betrieb. Er ist nicht von uns abhängig, sondern wir von ihm. Er bedeutet keine Unterbrechung unserer Arbeit, sondern er ist ihr Inhalt. Der Kunde ist eine Person, die uns ihre Wünsche mitteilt. Unsere Aufgabe ist es, diese Wünsche zu seiner und zu unserer Zufriedenheit auszuführen."
Hans Heinrich Path im Kloster Eismar im 12. Jahrhundert